Was beim Verschrotten eines Altautos übrig bleibt

Schrott und Altmetall sind gesuchte Rohstoffe. Metalle lassen sich relativ einfach wieder einschmelzen und in andere Formen bringen. So muss kein Metallerz aus dem Boden geholt werden, die Umwelt und die Firmenkonten werden geschont. Allerdings ist das Verschrotten eines Altautos mit mehr Aufwand verbunden, als es den Anschein hat. Es reicht nicht, einfach das alte Auto in einem Hochofen zu parken. Darum kann das Verschrotten eines Altautos unter Umständen sogar etwas teurer werden. Altautos sind Mischschrott: Kupfer, Stahl, Aluminium und viele andere Materialien sind hier verarbeitet und müssen vor der Weiterverwertung sortenrein getrennt werden. Außerdem dürfen natürlich keine Flüssigkeiten mehr in den verschiedenen Tanks vorhanden sein.

Author

maksoud

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.